Beratung 

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten, eine Antwort auf Ihre Fragen zu bekommen:

Online-Beratung

www.aidshilfe-beratung.de


Unter der Adresse www.aidshilfe-beratung.de bietet die Aids-Hilfe Konstanz und weitere regionale Aidshilfen im Verbund mit der Deutschen Aidshilfe eine bundesweite Online-Beratung zu allen Fragen rund um HIV, Hepatitis und sexuell übertragbaren Erkrankungen an. Aktuell arbeiten hier 27 Berater*innen aus 21 Mitgliedsorganisationen. Die Berater*innen verfügen über fundiertes Wissen und bilden sich regelmäßig weiter. Zudem sind sie speziell für die Beratung im Internet geschult.

Das Angebot kann weder individuelle medizinische Beratung leisten, noch eine Therapie ersetzen. Auch zu sozialrechtlichen Fragen können und dürfen lediglich - und sofern möglich - allgemein gültige Informationen übermittelt werden. Zur individuellen Klärung konkreter Fragen wird auf persönliche Einzelberatungen vor Ort verwiesen.
 
Anfragen werden grundsätzlich zeitnah beantwortet, in der Regel innerhalb von drei Arbeitstagen.

 
Telefonberatung

Telefonisch erreichen Sie uns:

in Konstanz unter der Rufnummer 07531/21113: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr.

in Singen unter der Rufnummer 07731/68421: mittwochs von 11:00 bis 13:00 Uhr.

An der gemeinsamen Telefonberatung der Aidshilfen unter der Nummer 0180-33-19411 (9 Cent/Minute bei Gesprächen aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent/Minute aus den deutschen Mobilfunknetzen) beteiligen sich derzeit 29 Aidshilfen mit ca. 130 haupt- und ehrenamtlichen Berater_innen. Die einheitlich bundesweite Telefonnummer ist montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr und am Wochenende von 12 bis 14 Uhr besetzt:

Telefonberatung der Aidshilfen

Persönliche Beratung

Für persönliche Beratungen stehen wir Ihnen gerne in unseren Beratungsstellen in Konstanz und Singen zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.


Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Handlung eines Ratsuchenden.

Wir übernehmen keinerlei Haftung dafür, welche Hinweise der Mitarbeiter/innen Sie annehmen und wie Sie diese umsetzen. Dies liegt allein in Ihrer Verantwortung.  Bei wichtigen rechtlichen, medizinischen, seelischen, wirtschaftlichen und anderen schwerwiegenden Situationen sollten daher immer auch weitere Beratungseinrichtungen befragt werden.

Die Beratung kann keine Therapie ersetzen. Sie soll wichtige Anhaltspunkte für die Lösung einer Problemsituation geben und kann Empfehlungen zum weiteren Vorgehen und Umgang dem Problem gegenüber aussprechen.

Weder durch die Aufnahme des Kontakts zum Beratungsangebot noch durch die geführte Kommunikation im Rahmen der Beratung werden vertragliche Pflichten begründet. Insbesondere ist ein rechtlich durchsetzbarer Anspruch auf Beratung und eine vertragliche Haftung aufgrund einer Beratung ausgeschlossen.

Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen.